Caritas

Presse

Hier gibt es den Jahresbericht der Caritasarbeit im Jahr 2015: Jahresbericht_2015.pdf

 

 

Unbenannt

Bürgerpreis2015

Hohenlimburg. Was die rund 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kleiderkammer der Pfarrcaritas Hohenlimburg der Sankt-Bonifatius-Gemeinde Woche für Woche am Pfarrer-Lang-Weg leisten, bedarf einer besonderen Form der Hochachtung. Aus diesem Grund verlieh Willi Strüwer, Vorsitzender der Ortsunion Hohenlimburg, am Samstag im Hotel / Restaurant Der Bentheimer im Namen seiner Partei den beiden Damen an der Spitze, nämlich Doratea Erkeling und Erika Hankeln, stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer den Bürgerpreis 2015.

An diesem frühen Morgen war nicht nur ein Großteil der Caritas-Damen in den „Bentheimer“ gekommen, sondern auch zahlreiche Preisträger der vergangenen Jahre: u.a. Gerd Woeste (Pro Integration), Dr. Mathias Lange (Hohenlimburger Kalkwerke), Siegfried Schulte (Hohenlimburger Kanu Verein) oder Prof. Dr. Thomas Quellmann (Förderverein des Krankenhaus).
Hohenlimburg wäre ärmer

Sie alle brachten mit ihrem Erscheinen die Anerkennung zum Ausdruck, die sich die Caritas-Helfer in den zurückliegenden Jahren und Monaten mit ihrem unermüdlichen Einsatz verdient haben. „Diese Caritas-Helfer sind ein Abbild für Hohenlimburg. Hohenlimburg wäre nicht so schön und sogar viel ärmer, wenn es diese Vereine, die Institutionen und die Einzelpersönlichkeiten nicht geben würde“, so Willi Strüwer.

Doratea Erkeling und Erika Hankeln dankten für diese Auszeichnung, die Doratea Erkeling nach 2009 (Don Bosco International) zum zweiten Mal in Empfang nahm. „Die Ehrung erfüllt uns mit Freude“, versicherte sie, „wir sind unglaublich glücklich über diese Arbeit, die von 25 Mitarbeitern gestemmt wird. Jeden Dienstag kommen 150 Personen, die wir unterstützen. Mit Kleidung, Hygieneartikeln, Waschpulver und Lebensmitteln.“ Um zu ergänzen. „Manchmal werden wir vom Ansturm erdrückt. Aber das ist wie eine Zärtlichkeit.“

Volker Bremshey

„Manchmal werden wir vom Ansturm erdrückt“ | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/hohenlimburg/manchmal-werden-wir-vom-ansturm-erdrueckt-id11312088.html#plx1624368664
Hohenlimburg. Was die rund 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kleiderkammer der Pfarrcaritas Hohenlimburg der Sankt-Bonifatius-Gemeinde Woche für Woche am Pfarrer-Lang-Weg leisten, bedarf einer besonderen Form der Hochachtung. Aus diesem Grund verlieh Willi Strüwer, Vorsitzender der Ortsunion Hohenlimburg, am Samstag im Hotel / Restaurant Der Bentheimer im Namen seiner Partei den beiden Damen an der Spitze, nämlich Doratea Erkeling und Erika Hankeln, stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer den Bürgerpreis 2015.

An diesem frühen Morgen war nicht nur ein Großteil der Caritas-Damen in den „Bentheimer“ gekommen, sondern auch zahlreiche Preisträger der vergangenen Jahre: u.a. Gerd Woeste (Pro Integration), Dr. Mathias Lange (Hohenlimburger Kalkwerke), Siegfried Schulte (Hohenlimburger Kanu Verein) oder Prof. Dr. Thomas Quellmann (Förderverein des Krankenhaus).
Hohenlimburg wäre ärmer

Sie alle brachten mit ihrem Erscheinen die Anerkennung zum Ausdruck, die sich die Caritas-Helfer in den zurückliegenden Jahren und Monaten mit ihrem unermüdlichen Einsatz verdient haben. „Diese Caritas-Helfer sind ein Abbild für Hohenlimburg. Hohenlimburg wäre nicht so schön und sogar viel ärmer, wenn es diese Vereine, die Institutionen und die Einzelpersönlichkeiten nicht geben würde“, so Willi Strüwer.

Doratea Erkeling und Erika Hankeln dankten für diese Auszeichnung, die Doratea Erkeling nach 2009 (Don Bosco International) zum zweiten Mal in Empfang nahm. „Die Ehrung erfüllt uns mit Freude“, versicherte sie, „wir sind unglaublich glücklich über diese Arbeit, die von 25 Mitarbeitern gestemmt wird. Jeden Dienstag kommen 150 Personen, die wir unterstützen. Mit Kleidung, Hygieneartikeln, Waschpulver und Lebensmitteln.“ Um zu ergänzen. „Manchmal werden wir vom Ansturm erdrückt. Aber das ist wie eine Zärtlichkeit.“

Volker Bremshey

„Manchmal werden wir vom Ansturm erdrückt“ | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/hohenlimburg/manchmal-werden-wir-vom-ansturm-erdrueckt-id11312088.html#plx1624368664

Über uns

Bereits in den 60-er Jahren wurde unsere Caritas-Konferenz gegründet. Mit etwa 20 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die bekannte Hilfsorganisation auch bei uns in Hohenlimburg bestens aufgestellt.

Unsere Öffnungszeiten:

Dienstag, 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Lesen Sie hier einen Bericht über die Arbeit der Pfarrcaritas in St. Bonifatius Hohenlimburg:

Pfarrcaritas Hohenlimburg Bericht.pdf

 

Protokolle des ökumenischen Arbeitskreises Flüchtlingshilfe in Hohenlimburg:

Protokoll vom 23.9.2015.pdf