Neuigkeiten in Hohenlimburg

Fronleichnam in St. Bonifatius

 
 
 

IMG 8746Hohenlimburg, 19.06.2014

Unterstützung aus Brasilien hatte das Pastoralteam bei der diesjährigen Fronleichnamsprozession. Der seit 40 Jahren in Brasilien lebende Pater Manfred besucht seit einigen Tagen Pastor Marx und wurde ganz selbstverständlich in die Prozession mit eingebunden. Erfreulich war die außergewöhnlich hohe Teilnehmerzahl in diesem Jahr.

Wie die Jahre zuvor hatten die unterschiedlichen Gruppen der Gemeinde wieder drei Altäre vor dem Rathaus, auf dem Parkplatz vor Bilstein und vor dem Kindergarten aufgebaut und geschmückt. Teilweise wurde mit dem Aufbau bereits um vier Uhr morgens begonnen. 

Erstmal wurden die Helfer und Gemeindemitglieder nach der Prozession auf dem Kirchplatz mit Getränken, Pommes, Bio-Würstchen und Kartoffelsalat versorgt. Eine Idee, die Helfer und Prozessionsteilnehmer während und nach den Abbauarbeiten näher zusammen brachten. 

Weiterlesen...

Erfolg von „Alter-nativ“ wirkt nach, Unterstützung für Jugendgruppen.

 
 
 

Hohenlimburg, 19.06.2014

Nicht ohne Stolz konnte Wolfgang Schirmer heute den überschüssigen Gewinn aus dem Theaterprojekt „Alter-Nativ“ an die Pfadfinder und die Messdienergemeinschaft übergeben. Die Pfadfinder planen im Sommer eine Fahrt zum Partnerstamm in Norwich und werden die 300,- Euro hierfür einsetzten. Die gleiche Summe ging an die Messdienergemeinschaft die vom 2.-9. August zusammen mit Ministranten aus dem ganzen Bistum Paderborn nach Rom pilgern werden. 

IMG 8648

 

Kinder basteln für Fronleichnam

 
 
 

Hohenlimburg, 18.06.2014

Etwa 20 Kinder trafen sich heute in der Alten Weinhofschule, um für die morgige Fronleichnamsprozession kleine Flaggen zu basteln:

P1050529b

P1050517b

Weiterlesen...

Firmvorbereitung in vollem Gange

 
 
 

3b

Hohenlimburg, 14.06.2014

Im Rahmen der diesjährigen Firmvorbereitung beschäftigte sich eine Gruppe der FirmbewerberInnen mit dem Thema "Tod und Auferstehung". In der "Alten Weihnhofschule" wurden die Jugendlichen mit dem Thema vertraut gemacht. Es sollte aber nicht nur bei reiner Theorie bleiben. Auf dem Weg zu unserem "Kath. Heidefriedhof" kamen wir an dem jüdischen Friedhof vorbei, der den meisten nicht bekannt war. Nach einem Rundgang über unseren Friedhof legten die Jugendlichen Hand an. Sie befreiten das älteste Grab des Friedhofes von Efeu, zogen Disteln aus längst vergessenen Grabstätten und schnitten die ein oder andere Hecke. Nach getaner Arbeit ging es wieder zurück zur "Alten Weihnhofschule", dort gab es eine Stärkung und zum Abschluss eine Gesprächsrunde.

Das nächste Treffen findet am 28.06.14 zum Thema Schöpfung statt.

4b

Weiterlesen...

Wallfahrt nach Marienmünster, ein Tag voller Freuden

 
 
 

00 Wallfahrt 2014

Hohenlimburg, 14.06.2014

"Bringt eure Bitten mit Dank vor Gott.“ (Phil 4,6)

Wallfahren als Ausdrucksform des Glaubens, in Bewegung, aufbrechen und sich auf den Weg machen. So fühlte sich auch unsere Pilgergruppe aus dem Pastoralverbund Hohenlimburg-Halden; wir waren eingeladen gemeinsam nach Marienmünster zu kommen und uns auf den Weg zu machen – zu sich selbst, zu anderen Menschen und zu Gott.

02 Wallfahrt 2014

Weiterlesen...

Pfingsten - Die Kirche hat Geburtstag

 
 
 

Hohenlimburg, 26.05.2014

"Der Heilige Geist macht unser Leben bunt und lebendig". So lautete die Überschrift der heutigen Religionsstunde der Kinder des 4. Schuljahres der Heideschule in Hohenlimburg. Gemeinsam mit Gemeindereferentin Catherine Bings erarbeiteten die Schüler die Pfingstgeschichte. Zuerst wurde ein Bodenbild gelegt, welches die biblische Geschichte rund um das Pfingstfest veranschaulichte. Hierbei wurde auch deutlich: "Wo der Heilige Geist wirkt, wird das Leben hell!"

P1050319b

Die Kinder gestalteten anschließend bunte Aufkleber mit dem Satz "Der Heilige Geist macht unser Leben bunt und lebendig". Diese klebten sie dann auf Seifenblasenflaschen. Jesus hauchte seinen Jüngern den Heiligen Geist ein und sie fanden wieder Kraft und Mut. Auch bei Seifenblasen reicht ein Hauch, um aus etwas Seifenwasser schillernde Blasen zu machen, die jeden Menschen erfreuen. Das wurde natürlich am Ende der Stunde auf dem Schulhof ausprobiert.

P1050330

 

Zusätzliche Informationen