Neuigkeiten

Sommerprogramm 2017 in der Kapelle auf dem Heidefriedhof

Hohenlimburg, 30.8.2017

Friedhof Wigge

Am kommenden Sonntag, den 3.9.2017 laden wir wieder in die Friedhofskapelle unseres katholischen Heidefriedhofs ein. Kantor Peter Wigge wird den Abend musikalisch gestalten. Außerdem weisen wir schon auf einen Gesprächsabend mit Pflegedienstleiter Jürgen Vormann am 14. September hin.

Frauenfrühstück 2017

Hohenlimburg, 8.7.2017

 19894663 1386461621419525 8942255075707109186 n

Im Rahmen des kfd Programms fand am Samstag, den 08.07.2017 das beliebte Frauenfrühstück in der Alten Weinhofschule statt. Zunächst überraschte Birgit Witt die Teilnehmerinnen mit einem besinnlichen und doch alltagsnahen Text, der bei den Damen viel Zuspruch fand. Nach einem ausgiebigen Frühstück, bei dem man sich bestens unterhielt, begann Herr Otto seinen Vortrag zum Thema: Wissenswertes über die Stadt Erfurt. In seiner bekannt sehr schönen und interessanten Weise brachte Herr Otto die Stadt Erfurt nahe. Er unterhielt die Damen mit einigen Anekdoten, die er bei seiner Tour durch Erfurt erlebt hatte. Seine Dias zeigten besondere Kirchen Erfurts, sowie schöne Häuserfronten und Eigenarten Erfurts wie die bebaute Krämerbrücke. Man erhielt eine grobe Übersicht über die Geschichte Erfurts, bei der auch die Wirkzeit Martin Luthers in Erfurt nicht vergessen wurde. Alles in allem war es wieder mal ein gelungener Samstagvormittag für alle Beteiligten.

 19895006 1386461681419519 7544688976516237897 n

KFD am Planetenmodell in Hagen

Hagen, 4.7.2017

19959010 1386458094753211 1930054536719014710 n 19884388 1386457928086561 2113629747526424632 n

Die kfd Hohenlimburg und Halden besuchte in ihrem Rahmenprogramm am 04.07.2017 die Innenstadt von Hagen, um sich von Dr. Ralph Brinks das weltweit erste Begehbare Modell unseres Planetensystem zeigen und erklären zu lassen. Herr Dr. Brinks verstand es, den Teilnehmerinnen der kfd in 1 ½ Stunden das Planetenmodell in einer unglaublich interessanten Weise und mit einfachen und verständlichen Worten, die Bedeutung des Sonnensystems, die Entstehung des Planetenmodells und seine Wirkweise für uns Hagener Bürger nahe zu bringen. Ausgangspunkt war das Rathaus in der Innenstadt, da dort im Keller der erste Planet- unsere Sonne- untergebracht ist.  Der Stadtarchivar Herr Walter Holz kam durch die große Kugel, die sich auf dem Rathaus befindet, auf die Idee ein solches Planentenmodell in Hagen zu entwickeln und zwar in einem Maßstab von 1:1 Milliarde. Vom Rathaus ausgehend wurden in entsprechenden Abständen für die einzelnen Planeten wertvolle Bronzeplatten im maßgerechten Abstand in den Boden integriert, so dass das gesamte Stadtgebiets Hagen bis zur Bahn des Zwergplaneten Pluto abgedeckt .Die Kosten für die Platten übernahmen Hagener Firmen und die Bürgerschaft Hagens, die sich zum Teil auch namentlich in den Platten verewigt haben. Die Führung endete am Astrozentrum am Volkspark. Beim abschließenden Eisessen befanden alle Frauen, dass das mal wieder ein sehr lehrreicher und informativer Abend im Rahmen des kfd Programms gewesen ist. Die allgemeine Meinung der kfd Frauen war, dass dieser Rundgang  wirklich für alle Bürger der Stadt Hagen äußerst empfehlenswert ist und eine wunderbare Seite der Stadt Hagen aufzeigt.

19989449 1386458071419880 701495967779056062 n

Gespräche am Friedhof im Sommer 2017

Hohenlimburg, 7.7.2017

Büro am Friedhof

Friedhofsbüro einmal wörtlich genommen:
„Ich hab da mal ne Frage: Wie geht Beerdigung? Was kommt da auf mich zu, auf meine Familie? Wer pflegt mein Grab, wenn keiner mehr vor Ort wohnt? Was kostet mich das alles? ...“ – Diese Fragen sowie alles, was mit unserem kath. Heidefriedhof zu tun hat, können Sie vom 17. Juli bis 28. August, jeden Montag von 14-16 Uhr direkt vor Ort auf unserem Heidefriedhof an Friedhofsverwalterin Erika Hankeln stellen. Denn an diesen Tagen ist das Friedhofsbüro vom Weinhof ausgelagert und befindet sich direkt auf dem Friedhof.

Tod und Sterben lassen oft Sprachlosigkeit und Verwirrung zurück. Dieser Sprachlosigkeit und Verwirrung Worte und Raum zu geben, lade ich darum an den Montagen im Juli (17./24./31.) ein zu Gesprächen, zum Gebet, zum gemeinsamen Stillsein … auf der „hoffnungsvollen Bank“ auf dem Heidefriedhof.
Ob Sie allein, zu zweit oder als Familie kommen – Platz findet sich immer. Ob Sie über Ihre Trauer oder über „Gott und die Welt“ sprechen möchten – Ihr Herz bestimmt das Thema.

So wird unser Heidefriedhof zu einem pastoralen Ort der Begegnung, zu einem Ort, an dem wir Fragen zum Leben und Fragen zum Tod stellen dürfen. Unser Sommerangebot an Sie – Herzliche Einladung.

Treffpunkt: Trauerhalle St. Josef, kath. Heidefriedhof,
Eingang Scheffelau.
Beginn: Montag, 17. Juli von 14 – 16 Uhr

Dieter J. Aufenanger,
Pfr. & Leiter PR Am Hagener Kreuz

Familienwochenende Auf dem Ahorn 2017

Hohenlimburg, 25. Juni 2017

Ein buntes Programm erwartete auch in diesem Jahr wieder die Familien, die gemeinsam das Wochenende vom 23.-25. Juni auf dem Ahorn verbrachten. Zelten, Bogenschießen, Lagerfeuer und gemeinsames Gebet und Gottesdienst machten das Wochenende wieder zu einem besonderen Ereignis im Jahr. Auch der Termin für nächstes Jahr steht schon fest: 15.-17. Juni 2018

 19511434 1374851185913902 6491884245544063130 n

19437632 1374851239247230 4463161010437168132 n

19601328 1374851595913861 1614958505124382958 n

19511253 1374851772580510 6137034934370319541 n

Abschlussgottesdienst Realschule Hohenlimburg 2017

Hohenlimburg, 29.6.2017

Die Welt steht uns offen, lautete das Motto des Gottesdienstes der Abschlussklasse der Realschule Hohenlimburg. Als Könige sind die Schülerinnen und Schüler in die Kirche eingezogen und sie hatten sich viele Gedanken darüber gemacht, was es bedeutet Macht und damit Verantwortung zu haben.
Wir wünschen den Abschlussschülern Gottes Segen für ihren weiteren Weg und das die Welt ihnen immer offen stehe möge.

19511526 1374722785926742 1994565561590042470 n

19511073 1374722899260064 6593547343969716930 n

19511541 1374723079260046 869763249999547798 n

19554468 1374723025926718 2977423902612313026 n

19657247 1374722962593391 2822609735426292294 n

Realschulabschluss Bild

Zusätzliche Informationen